Zubehör für künstliche Fingernägel

Gelnägel & Nageldesign Zubehör / Material

Das Nageldesign - ein Traum vieler Frauen. Ob natürlich schlicht oder auffallend bunt, fast jede Frau wünscht sich solche verschönerten Fingernägel, denn wenn sie richtig gestaltet werden, sind sie ein wahrer Hingucker und kaum jemand möchte diese wunderschönen Dinge je wieder missen.

Ein schönes Nageldesign zu zaubern ist anfangs schwierig, beachten Sie jedoch folgende Hinweise, so wird Ihre Arbeit ein voller Erfolg.

Was benötigt man alles für Nageldesign?

Diese Dinge werden Sie im Folgenden erfahren, damit Ihrer perfekten Nagelmodellage nichts mehr im Wege steht und Sie alles zu Hause haben, um sie perfekt werden zu lassen.

Wir hoffen, dass Sie nach dem lesen dieses Textes eine genaue Vorstellung davon haben, was benötigt wird.

UV-Gerät

uv-gerät für gelnägelEines der wichtigsten Zubehöre ist das UV-Gerät. Es sollte 4 x 9 Watt Röhren (36 Watt) besitzen, damit die Gelmodellage einheitlich aushärtet. Ein herausnehmbarer Boden ist sehr vorteilhaft, da man diesen zu jeder Zeit desinfizieren kann, um die Hygiene beizubehalten. Besonders die Lampen, welche in den 120 Sekunden Timer oder in den Dauerbetrieb eingestellt werden können, sind vom Vorteil. Je nachdem, wie Sie gerne arbeiten möchten, können Sie diese nach Ihren Wünschen einstellen. Zur besonderen Hygiene kann ein gefaltetes Stück Küchenpapier oder spezielle UV- Lampen- Einleger hineingelegt werden, damit kein Gel auf den Boden des Gerätes gelangt.

Hufstäbchen

Um die unsichtbare Haut an den Nagelrändern zu entfernen, sollte immer ein Hufstäbchen an Ihrer Seite liegen. Dieses ist wichtig, da auf unbehandelten Naturnägeln schnell Liftings entstehen können, dadurch die Modellage abplatzt und Sie leider keine lange Freude an Ihrem Design haben werden.

Primer & Buffer

Zum Entfetten des Naturnagels hilft ein Primer, welcher mit dem Buffer einen besonderen Halt für das Gel bietet.

Modellage auf Naturnagel, mit Gel- oder Tipverlängerung?

Als nächstes sollte man sich überlegen, ob das Nageldesign auf den eigenen Naturnägeln oder auf einer Verlängerung gearbeitet werden soll. Sind einem die Naturnägel zu kurz oder zu unförmig, so kann man zwischen einer Gel- oder einer Tipverlängerung wählen.

Gelverlängerung

Nutzt man die Gelverlängerung, so benötigt man eine Schablone pro Fingernagel auf welcher man die verschiedenen Schichten arbeitet und diese je nach Belieben eher kurz oder etwas länger modelliert. Im Handel gibt es verschiedenste Sorten, von einfacher Papierschablone bis hin zur Mehrzweck-Schablone aus biegbarer Plastik.

Tipverlängerung

Nageldesign ZubehörEntscheiden Sie sich jedoch für die Tipverlängerung, so benötigen Sie von der Größe her passende Tips für Ihre Naturnägel. Auch bei den Tips gibt es unterschiedliche Arten, so wie bei den Schablonen. Ob die „Europäische Form“, die „Europäische Form“ im gebogenen Stil, die „Krallentips“, die „Amerikanische Form“, die „Crystal Tips“, die „French Tips“ oder speziell die „Stilettos“, mit unterschiedlich großen Auflageflächen – wählen Sie einfach nach Ihren Wünschen die Tipform aus, mit welcher Sie am Besten zurecht kommen und welche Ihnen am meisten zusagt.

Ist es entschieden, so werden die Tips mit dazugehörigem Tipkleber auf die Naturnägel aufgebracht und der Übergang zwischen Naturnagel und Tip mit einer feinen Feile vorsichtig angeglichen, damit man keinen Unterschied mehr erkennen kann. Ist Ihnen der aufgeklebte Tip zu lang, so können Sie ihn mit einem Tipcutter kürzen und mit einer Sandblattfeile in Form bringen. Vor dem Modellieren wird dieser mit einem Buffer angeraut, sodass die erste Gelschicht Halt bekommt.

Nachdem der Naturnagel auf die Modellage vorbereitet wurde, wird das Aufbaugel mit einem Pinsel aufgetragen und gegebenenfalls das in die Nagelränder gelaufene Gel mit einem Rosenholzstäbchen entfernt und die Schwitzschicht nach dem Aushärten mit Hilfe von Cleaner und einer Zelette abgenommen. Der Aufbau wird mit Hilfe einer groben Feile in Form gefeilt und im Anschluss das French-Gel als Full Cover oder als natürliche French-Spitze je nach Bedarf mit Pinsel oder Spot Swirl aufgetragen.

Nailart

Nach Belieben wird der Nagel mit einer besonderen Nailart verziert oder bleibt natürlich schlicht.

Versiegelung

Ist die Gelmodellage nach Wunsch gefertigt, so wird das Versieglungsgel mit einem Pinsel aufgetragen, die Größe des Pinsels kann nach Ihren Vorlieben variieren.
Und nun strahlen Ihre Fingernägel in neuem Design.

Reinigung und Aufbewahrung

Um die benötigten Pinsel zu reinigen, kann man einen Pinselreiniger verwenden, sodass das Gel die feinsten Härchen dessen nicht verklebt.

Kleine Werkzeuge wie Hufstäbchen, Pinsel und Spot Swirl werden in einer kleinen Box verstaut und somit geschützt.

Nagelöl für das perfekte Finish

Zu guter Letzt kann nach Belieben ein Nagelöl auf die beanspruchte Nagelhaut aufgetragen werden, um diese besonders nach einer Modellage zu pflegen, denn auch diese darf nicht vernachlässigt werden und trägt viel zum Aussehen der Fingernägel bei, denn ist die Haut eingerissen und ungepflegt, so ist die Nagelmodellage auch kein Hingucker mehr.


Top